Fahrbare Wildsau

Gehende | Fahrende | Frischlinge

widsau1

Die fahrbare Wildsau wurde im Jahre 2002 erbaut. Die Entwickler und Erbauer waren: Hans Barbisch Gerald Bereuter Erich Flatz Erich Stadelmann Sigi Zeitfogel

altach-250109-49.jpg

Für den Unterbau wurde der vordere Teil einer Motocross (Yamaha 125) verwendet. Nach ca. 1000 Arbeitsstunden war die Sau fertig. Die Wildsau fährt mit Benzingemisch (Verbrauch sauviel für 1 km) und deren Ausdünstungen sind einer Sau entsprechend. Für den flüssigen Nachschub der Erbauer wurde im Hinterteil eine Ablage für eine Bierkiste und einen Teebehälter eingebaut.

wildsau-a

Neuerungen 2011

Ich, Mama Wildsau, wurde heuer auf Vordermann gebracht. Aufgrund meiner Umweltverschmutzung war ich für die Natur nicht mehr tragbar.  Meine Chirurgen Christian Eller und Erich Stadelmann haben aus einem Quad das Herz entnommen und bei mir eingepflanzt. Mein Herz schlägt jetzt mit 4 Takten, nicht mehr mit 2 Takten. Ich habe jetzt auch ein neues Verdauungssystem; ich stinke nicht mehr. Ich verbrauche viel weniger Sprit und hinterlasse keine Ölspuren mehr. Es ist schön, da die Zünftler wieder ganz nahe kommen. Da ich aber danach zu leise war, wurde mir auch noch eine Stimme eingepflanzt. Ich kann jetzt grunzen, ich fühl mich wie lebendig. Zu guter Letzt wurde ich noch mit neuen Tafeln verschönt.

Schreibe einen Kommentar